Hidayet Metin
Hidayet Metin

08.02.2011 - 12:56

Warum Hidayet Metin mit zwei Identitäten lebt "Mensch mit Migrationshintergrund"

Hidayet Metin ist gebürtiger Leverkusener, seine Eltern kamen als Jugendliche ins Rheinland. Sie gehören zu den mehr als 16 Millionen Menschen in Deutschland, denen die Bürokratie einen so genannten "Migrationshintergrund" attestiert. Hidayet studiert Gesundheitsökonomie an der Uni Köln, bekommt ein Stipendium und engagiert sich ehrenamtlich. Damit entspricht der 24-Jährige nicht gerade den Befürchtungen, die Thilo Sarrazin in seinem Aufreger-Buch "Deutschland schafft sich ab" zu Papier gebracht hat…

Aber wie sieht Hidayets Leben zwischen türkischer Tradition und deutschem Umfeld wirklich aus? Unser Sternzeit-Reporter Julian Kuper wollte das herauszufinden. Er war mit Hidayet in der Vorlesung an der Uni, hat ihn zu Hause bei seinen Eltern besucht und ihn zum Nachmittagsgebet in die Moschee begleitet. Welche Nachteile Hidayet während seiner Schulzeit hatte, was es in einem deutsch-türkischen Haushalt zum Mittagessen gibt und warum Hidayet in der CDU aktiv ist - das und mehr hört ihr in der nächsten Sternzeit.