23.05.2012 - 13:03

Travelling Judy Bailey

Donnerstag, 20 Uhr, Marktplatz Mannheim: "Jesus on the move", heißt das Motto des Abends, "Sonnenscheinmusik einer karibischen Powerfrau". Diese Frau kennt Ihr, denn vor nicht allzu langer Zeit haben wir ihr eine ganze Sternzeitausgabe gewidmet: Judy Bailey. Wenn Ihr das ausgiebige Interview mit ihr noch einmal nachhören wollt, dann schaut ins Archiv auf domradio-sternzeit.de. Anlässlich des 98. Katholikentages hören wir heute nochmal rein in ihr aktuelles Album "Travelling". Thematisch passt es ja wie die Faust aufs Auge zum Katholikentagsmotto "Einen neuen Aufbruch wagen". Auf ihrer CD bricht Judy quasi ununterbrochen auf, zu Orten, Menschen und Lebenssituationen, die neue Gedanken erfordern: Mitgefühl, Toleranz, Sehnsucht, Identitätssuche, Vertrauen.

Es steckt viel drin in "Travelling", und deshalb ist Judy auch nach wie vor noch auf Tournee, um allen Menschen von dieser Vorstellung des Reisens und Aufbrechens zu erzählen. Sie spielt an Orten, an denen man nicht unbedingt ein Popkonzert erwarten würde: Im Hospiz, im Gefängnis, im Supermarkt, nächste Woche in Bonn zum Beispiel am späten Abend in einer leer geräumten Kirche im Rahmen der Kirchennacht, wo 46 Kirchen verschiedenster Konfessionen einfach mal kostenfrei Programm machen. Judy hält es für wichtig, dass Christen zusammen kommen und sich gegenseitig Mut machen, so wie jetzt beim Katholikentag.

Aber sie will eben auch dort hingehen, wo man nicht unbedingt danach fragt, ob man an Jesus glaubt oder gar nicht. Judy hat ein Missionsbedürfnis, aber geht dem sehr unaufdringlich nach. Sie ist halt sie selbst. Ihr Leben ist geprägt von Glaubenserlebnissen, und dass Menschen, die sich auf die Reise machen, am Ende eigentlich auch auf der Suche nach Gott sind, das deutet sie im Titelsong des aktuellen Albums an. Judy Bailey mit "Travelling".

Autor: Daniel Hauser