29.04.2009 - 15:41

Sanft-Mut Jochen Rieger

"Das Leben des Bryan": Wenn Ihr Euch an diesen Film erinnert, dann habt Ihr bestimmt auch noch die Szene vor Augen, die am Rande der Bergpredigtszene spielt. Und bestimmt haben an dieser Stelle schon viele gelacht, selbst Christen, denn die biblische Vorlage lädt ja geradezu dazu ein, Jesus nicht ernst zu nehmen, so radikal sind seine Aussagen in den Seligpreisungen. Sie haben einfach so gar nichts mit dem zu tun, wie man sein Leben tagtäglich erlebt: Disziplin, Zielstrebigkeit und Anerkennung scheinen doch viel dominanter und wünschenswerter zu sein als Sanftmut, Friedfertigkeit und geistliche Armut.

Aber Jesus sagt eben genau das Gegenteil von dem, was die Menschen damals - und wohl erst recht heute- erwartet hätten. Hat ja auch keiner gesagt, dass unsere Maßstäbe die Maßstäbe Gottes sind, das wird in diesen Versen des Matthäus- und Lukas-Evangeliums sehr deutlich. Jochen Rieger hat nach seinem Song-Album zum "Vaterunser" nun aus den zehn Seligpreisungen  eine CD gemacht. Zwischendrin spielt er ein paar meditative Klavierpassagen, so dass man das Album prima in einem Rutsch durchhören könnte. Es gibt aber auch Playback-CDs und Chornoten zu den Stücken, damit man sie auch gemeinsam singen oder aufführen kann. "Selig sind", heißt das Programm, und daraus hören wir noch das Lied zum Vers "Selig sind die Sanftmütigen; denn sie werden das Erdreich besitzen". Hier ist Jochen Rieger mit seinem Team. Autor: Daniel Hauser