Prothesenbauer Philipp
Prothesenbauer Philipp

12.01.2013 - 12:00

Prothesen für den Weg zurück ins Leben Menschliches Maß

Endlich ist es soweit. Vera bekommt ihre neue Halbbeinprothese. Nach einem Sturz während des Sommerurlaubs in den Bergen musste ihr der Unterschenkel amputiert werden. Ein schwerer Schlag – und eine große Einschränkung. Damit sie im Alltag trotzdem wieder klar kommt, hat sich Vera beraten und vermessen lassen, jetzt soll ihr die Beinprothese aus Leichtmetall möglichst viel Normalität bringen.

Und hier kommt Philipp Kalker ins Spiel. Als Orthopädietechniker baut er Prothesen für Menschen, die dringend auf solche Hilfsmittel angewiesen sind. Was er dabei alles beachten muss, wie viel Fingerspitzengefühl notwendig ist, damit die Prothese am Ende auch wirklich perfekt sitzt und wie er sensibel mit Leuten in schwierigen Situationen umgeht – das und mehr hat Philipp unserem Sternzeit-Reporter Christoph Naue erklärt.