09.10.2009 - 16:57

Der Alltag einer Lektorin Von Leseratten und Bücherwürmern

"Die Erfindung des Buchdruckes ist das größte Ereignis der Weltgeschichte." Dieses Zitat des französischen Schriftstellers Victor Hugo hat bis heute seine Gültigkeit. Denn ohne Bücher wären wir niemals das geworden, was wir sind. Ohne Bücher sähe unsere Kultur, ja unsere ganze Welt, völlig anders aus - und bestimmt nicht besser… Dass Bücher auch in modernen Internet-Zeiten beliebt bleiben, beweisen die Besuchermassen, die ab dem 14. Oktober wieder die Buchmesse in Frankfurt stürmen werden.

Wir nehmen die Buchmesse zum Anlass und fragen:  Wer sorgt eigentlich dafür, dass das Buch in die Regale kommt? Unsere Sternzeit-Reporterin Bianca hat  Verena Goßmann bei Kiepenheuer & Witsch in Köln besucht  und der Lektoratsvolontärin bei ihrer Arbeit über die Schulter geguckt. Zusammen haben sie sich die Verlagsräume angeguckt, über den Job des Lektors geplaudert und über die aktuellen Trends auf der Buchmesse gesprochen. Außerdem hat sich Bianca zeigen lassen, wie ein E-Book funktioniert.Seid auch ihr Leseratten? Wie viel und was lest ihr am liebsten? Was ist euer absoluter Buch-Favorit? Hattet ihr schon mal ein  E-Book in der Hand? Glaubt ihr, dass das klassische gedruckte Buch ein Auslaufmodell ist? Und was interessiert euch am Beruf des Lektors? Schreibt uns im Forum unter sternzeit-forum.de!