27.11.2009 - 12:44

Aus dem Leben einer Regiestudentin Klappe und Aktion!

"Kino ist ein Vorwand, sein eigenes Leben für ein paar Stunden zu vergessen." Das hat Star-Regisseur Steven Spielberg mal gesagt. Recht hatte er! Schließlich gibt es kaum was Schöneres, als mit einer Tüte Popcorn auf dem Schoß im Kinosessel zu versinken und abzutauchen in die fantastische Filmwelt. Egal, ob man eher auf Action, Fantasy, Comedy oder Drama steht. Und mal ganz ehrlich, wer hat nicht schon einmal davon geträumt, zum Film zu gehen?

Aber wer sorgt eigentlich hinter den Kulissen dafür, dass alles reibungslos läuft, dass aus einer guten Idee auch ein guter Film wird? Wer erklärt Brad Pitt, Angelina Jolie und Co., wie sie sich vor der Kamera richtig in Szene setzen? Unsere Sternzeitreporterin und leidenschaftliche Kinogängerin Bianca Breuer hat sich mit einer Regiestudentin der Internationalen Filmschule Köln (ifs) getroffen und sie zum Set ihres neuen Filmprojekts begleitet. Was sie da erlebt hat, wie es beim Dreh zuging und wie man Regisseur/in wird, das erfahrt ihr in der nächsten Sternzeit. Und jetzt seid wieder ihr gefragt. Was sind eure Lieblingsfilme? Und wer eure liebsten Schauspieler? Habt ihr schon mal im Kino geweint? Und habt  ihr selbst auch schon mal dran gedacht, eure Fühler in Richtung Film auszustrecken? Und wenn ja, wollt ihr lieber vor oder hinter die Kamera? Schreibt uns eure Fragen und Meinungen ins Sternzeitforum unter sternzeit-forum.de.