21.09.2011 - 16:39

All unsre Tränen Danny Plett

"Raindrops keep feeling on my head" war mal ein großer Hit des Sängers B.J. Thomas. Mit ihm und anderen nordamerikanischen Sängern war Danny Plett schon zu frühester Jugendzeit auf Tour. Als Sänger hatte er sich sehr bald einen Namen gemacht durch seinen stimmlichen Einsatz in Jingles und Werbespot. Das erste eigene Album nahm er mit 21 Jahren auf. Mittlerweile sind es schon 14 Platten, die er insgesamt unter seinem Namen produziert hat. Darüber hinaus ist er aber auch als Songwriter für andere christliche Musiker tätig: Cae Gauntt zum Beispiel, oder auch für Anja Lehmann.

Seit 1992 lebt der gebürtige Kanadier in Deutschland und schätz hier mittlerweile vor allem das Brot, die Autos, Angela Merkel und den Christstollen. Neben solistischen Platten arbeitet er auch immer wieder an Kinderprojekten oder manchmal gemeinsam mit Chören. Hinter all seinen Bemühungen steht der Wunsch, Hoffnung zu vermitteln und christliche Grundwerte musikalisch zum Ausdruck zu bringen. Seine liebste Bibelstelle ist ein Vers aus dem Philipperbrief, wo es heißt: "Weil Jesus Lieb, Selbstlosigkeit und Demut gezeigt hat, hat Gott ihn zu Ehren gebracht".

Für Danny Plett ist das Ansporn, Jesus nachzuahmen und sich in Liebe, Freundlichkeit. und Geduld zu üben". Dass er das auch wirklich tut und mit dieser Art anderen Menschen Halt gibt, konnte er kürzlich in seiner eigenen Kirchengemeinde erleben. Dort kam es zu einem Missbrauchsfall zwischen zwei Gemeindemitgliedern: Ein riesiger Schock und ein großes Leid für die betroffene Familie. Die Mutter des Opfers kam schließlich zu Danny Plett und offenbarte ihm, wie sehr seine Musik zum Trost in dieser Zeit wurde. Aus Dankbarkeit über dieses Gespräch schrieb er das folgende Lied: "All unsre Tränen", zu finden auf dem neuen Danny Plett-Album "Wenn Du nicht wärst". Es erscheint nächsten Freitag.     

Autor: Daniel Hauser