Erster Pilger im Jubiläumsjahr
Erster Pilger im Jubiläumsjahr

01.10.2014 - 10:00

Schönstatt-Bewegung feiert Jubiläum 100 Jahre Liebesbündnis

In einer kleinen Friedhofskapelle bei Koblenz entsteht am 18. Oktober 1914 eine der größten geistlichen Bewegungen des 20. Jahrhunderts: Pater Josef Kentenich gründet die Schönstatt-Bewegung. Mehr in domradio.de - Das Thema

Inzwischen ist die Bewegung auf viele Länder ausgebreitet. 200 Kapellen, baugleich mit dem Urheiligtum in Vallendar-Schönstatt entstanden auf der ganzen Welt. Und 15 Millionen Menschen, die meisten von ihnen in Südamerika, fühlen sich mit der Schönstatt-Bewegung verbunden. Rund um den Jubiläumstag wird zunächst in Vallendar, dann in Rom groß gefeiert.

domradio.de überträgt alle vier großen Festgottesdienste zum Jubiläum aus Schönstatt. Im Vorfeld geht es in der Sendung "Das Thema" um Gründung und Geschichte, um die Gründe für die weltweite Ausbreitung und natürlich um die Organisation des Jubiläums. Ein Besuch am Gründungsort, dem Urheiligtum steht genauso auf dem Programm wie Gespräche mit Jugendlichen aus aller Welt, die als Freiwillige beim Jubiläum helfen. Dazu berichtet "Das Thema" auch über eine besondere Jugendaktion. 90 junge Männer starten zum Jubiläum einen Fackellauf über 1800 Kilometer von Valle di Pompeji in Italien bis nach Schönstatt. Sie sprechen über ihre Motivation und die sportliche wie spirituelle Erfahrung des Laufes.

Zu Gast im Studio: Pater Heinrich Walter, Vorsitzender des Generalpräsidiums der Schönstatt-Bewegung und Simone Höhn vom Organisationsteam des Jubiläums. Außerdem zugeschaltet: Erzbischof em. Robert Zollitsch aus Freiburg.