29.04.2010 - 15:48

Nachrichtenarchiv 29.04.2010 15:48 Ausflugs- und Reisetipps "Region Nahe"

Die Pure Freude am Gospel<br><br> Der Gospelchor Grenzenlos, der größte der Region, gastiert am Samstagabend in der Nikolauskirche in Bad Kreuznach. 10 Jahre besteht der Chor und dieses Jubiläum feiern die Mitglieder an diesem Abend mit ihrem Jubiläumskonzert. Ab 19 Uhr wird den Zuhöreren ein dreistündiges Konzert geboten. Die Mitglieder sind zwischen 15 und 70 Jahren und bilden einen imposanten Klangkörper. Der Musikstil von "Grenzenlos" ist ein von amerikanischen Gospeltraditionals und europäischen Interpretationen inspirierter poppig, rockig und bluesig gefärbter Gospelgesang.

Bad Münster am Stein/Ebernburg

Die fünf Musiker von A Town - Reggaesound versprechen im Struwwelin am Samstag  einen ganz besonderen Abend. Sie singen über sich selbst - dass sie als ziemlich unterschiedliche Charaktere mit ziemlich unterschiedlichen Musikeinflüssen einen Riesenspaß dabei haben, zusammen Musik zu machen. Ihr Stil setzt sich aus verschiedenen Richtungen wie Funk, Reggae, Rock, Ska oder Blues zusammen. Am Samstag Abend ab 20.45 im Struwwellin in Bad Münster am Stein.

Adventskonzert der Winzerkapelle

In Guldental lädt die Winzerkapelle für den Abend des 4. Adventssonntags wieder zu ihrem traditionellen Weihnachtskonzert ein. In der Pfarrkirche St. Martin erklingt ab 18 Uhr ein buntes, weihnachtliches Programm. Auch die Winzerkapellen - Jugend gibt einen Einblick in ihr Können und möchte - genau wie die "Großen" - auf die bevorstehenden Festtage einstimmen.

Jazzkonzert zum Mitmachen

Die Jazzinitiative Bingen lädt am Samstag  zum "Weihnachts-Jam" in den Gewölbekeller der Binger Bühne ein. Abweichend von der ursprünglichen Planung musste die Jamsession auf diesen Abend verschoben werden - dafür gilt für alle - freier Eintritt! Den Session - Opener wird wieder das Jakob Schmitt Quartett machen, nach deren Set können weitere Musiker dazu kommen. Über den Abend ergibt sich dadurch ein breit gefächertes Programm und es entsteht der Eindruck einen Jazzabend mit zwei, drei oder mehr verschiedenen Gruppen erlebt zu haben.