08.10.2010 - 08:19

Nachrichtenarchiv 08.10.2010 08:19 Ausflugs- und Reisetipps NRW

<a href="http://www.dasa-dortmund.de/" target="_blank">Taschenlampen-Führung im Museum</a><br><br> Spät wird es hell und früh wieder dunkel. Im Winter gehen deshalb in der Deutschen Arbeitsschutzausstellung in Dortmund die Taschenlampen an. Klassische Führungen durch die DASA werden dann als Taschenlampenführungen angeboten. Mit der kleinen Lichtquelle ausgestattet, können Besucher dann im Dunklen auf Erkundungstour gehen. Am 4. Dezember kommt sogar extra der Nikolaus in die DASA.

Weihnachtsgebäck selbst gemacht

"In der Weihnachtsbäckerei gibt es manche Leckerei" - dass das wirklich so ist wie in dem Kinderlied, erfahren die Besucher vom Eifelmuseum Blankenheim. An allen vier Adventssamstagen können Kinder in der Weihnachtsbäckerei selbst Hand anlegen. Sie können zum Beispiel Lebkuchenhäuser nach eigenem Geschmack bauen. Einen Backworkshop mit altem Rezept, bei dem das Spekulatiusbrett im Mittelpunktsteht, steht am 4. Dezember auf dem Programm. Die Leckereien einfach nur verpuzten - geht aber auch.
Da Vinci zum anfassen

Der Künstler und Erfinder Leonardo da Vinci gilt als eines der wenigen Universalgenies der Menschheitsgeschichte. Er war Maler, Bildhauer, Schriftsteller, Philosoph, Mathematiker, Astronom, Anatom und Architekt. Im Deutschen Museum Bonn sind viele seiner Ideen zu sehen - und jetzt auch selbst zu bedienen. Studenten, die an der Fachhochschule Bielefeld Produktentwicklung studieren, haben auf Grundlage der zweidimensionalen Zeichnungen dreidimensionale Modelle aus Holz und Metall angefertigt. Ob und wie die von Leonardo entworfenen Maschinen funktionieren, können die Besucher des Bonner Museums selbst erfahren.

Zirkus der ungewöhnlichen Art

Der Flughafen Düsseldorf ist eine Reise wert - auch ohne Flugtickets in der Tasche. Mehr als nur Flugzeuge gibt es nämlich am 5. Dezember zu sehen. Vorhang auf heißt es dann, wenn das 2. Internationale Zirkusfestival im Flughafen Düsseldorf beginnt. Als Szenenfläche dient die gesamte Abflughalle des Terminals. Artisten und Artistengruppen aus aller Welt werden in zwei Wettbewerbs-Kategorien ihr Können darstellen und sich auf internationalem Niveau mit anderen Künstlern messen.