05.03.2009 - 11:38

Nachrichtenarchiv 05.03.2009 11:38 Ausflugs- und Reisetipps

Lyonel Feininger - Paul Klee: Malerfreunde am Bauhaus Lyonel Feinigers bevorzugte Motive sind Architekturen alter Städte und Meereslandschaften, Paul Klees Werke durchzieht eine Farb-Symbolik, die sich mit der Darstellung des Menschen in Natur und Gesellschaft beschäftigt. Die beiden Maler verbindet ein enger Bezug zur Gegenstandswelt. Feiniger wurde 1919 als erster Meister ans Bauhaus in Weimar berufen, Klee nahm dort im Januar 1921 seine Lehrtätigkeit auf. Unter dem Titel "Lyonel Feininger - Paul Klee: Malerfreunde am Bauhaus" stellt das Gustav-Lübcke-Museum in Hamm nun die Werke der beiden bedeutenden Bauhausmaler gegenüber. Die Ausstellung zeigt noch bis Ende Mai mehr als 80 Exponate, Gemälde, Aquarelle und Zeichnungen.

Dreiband-Weltmeisterschaft fordert starke NervenFeinmotorik und starke Nerven sind gefragt, wenn noch bis Sonntag die Experten des Dreiband-Billards zur Weltmeisterschaft der Nationalmannschaften antreten. Bei dieser Spielart muss die Spielkugel vor der Karambolage, also dem Berühren der anderen Bälle, mit der dritten Spielkugel mindestens dreimal eine Bande berührt haben. Seit 20 Jahren ist die Festhalle in Viersen Austragungsort dieser Sportart. Für die Austragungstage Samstag und Sonntag werden jeweils 20 Euro Eintritt erhoben. Schneeballschlacht-WeltmeisterschaftSchneebälle sind schnell, bei einer richtigen Schneeballschlacht-Weltmeisterschaft sogar sehr schnell. Mit über 100 Stundenkilometern fliegen den Teilnehmern der 3. Schneeballschlacht-WM auf dem Winterberger Marktplatz die kalten Kugeln um die Ohren. Rund 20 Teams können am Samstag an den Start gehen. Mit Helm und Handschuhen bewaffnet treten die Starter auf dem fünf mal zehn Meter großen "Schlachtfeld" im K.-o.-Verfahren gegeneinander an.