Vatikan
Vatikan

26.08.2016 - 10:00

Als deutscher Pilger in Rom La "deutsche" Vita

2016 ist das Heilige Jahr der Barmherzigkeit und alle Christen sind zur Pilgerfahrt nach Rom aufgerufen, um die Heilige Pforte im Petersdom zu durchschreiten. Eine der größten Pilgergruppen sind die Deutschen. Wir haben uns auf die Suche nach deutschen Orten in Rom gemacht.

Die erste Anlaufstelle ist das deutschsprachige Pilgerzentrum in Rom. Wer sich zu einer Papstmesse anmelden will oder Informationen über Unterkünfte braucht, kommt hier hin. Nur ein paar Straßen weiter gibt es die deutsche Nationalkirche in Rom, die Santa Maria dell'Anima, wo jeden Tag deutsche Gottesdienste gefeiert werden.

Als Deutscher in Rom hat man zudem ein großes Privileg: Man darf den Vatikan betreten. Der Campo Santo Teutonico ist der deutsche Friedhof im Vatikan, und jeder Pilger deutscher Sprache hat das Recht, ihn zu besuchen. In der angeschlossenen Kapelle kann man übrigens auch ganz einfach den Gottesdienst mitfeiern. Der einzige Gottesdienst im Vatikan in deutscher Sprache.

Und wen es eher zur evangelischen Kirche zieht, der findet hinter der Spanischen Treppe die Christuskirche, das Gotteshaus der deutschen evangelisch-lutherischen Gemeinde. Hier haben schon Johannes Paul II., Benedikt XVI. und Papst Franziskus ökumenische Gottesdienste gefeiert.

(Erstausstrahlung: 20.05.2016)

Moderation: Milena Furman