26.09.2011 - 15:53

Die Heimat der Heiligen Theresia von Lisieux Pays d´Auge

"Pays d´Auge" - das ist eine normannische Landschaft wie aus dem Bilderbuch: Weiden und Wiesen so weit das Auge reicht, sattes Grün, sanfte Hügel. Überall stehen Apfelbäume, an jeder Ecke weiden Kühe. Kein Wunder also, das dieses Hinterland der Cote Fleurie, der Blumenküste, zugleich die Heimat der drei großen normannischen "Cs" ist - Calvados, Cidre, Camenbert. Der Hauptort des "Pays d´Auge" ist die 22.000-Seelen-Stadt Lisieux - und hier lebte einst die Heilige Theresia von Lisieux. Am 30. September ist ihr Todestag, am 1. Oktober ihr Gedenktag.

Außerdem: In diesem Jahr wird im Weinanbaugebiet der Elbe - zwischen Pirna und Dießbar-Seußlitz - gefeiert: 850 Jahre Weinanbau. Im September vergeht kaum ein Tag ohne Weinfest.