Thüringen, Blick auf Kleinhettstedt
Thüringen, Blick auf Kleinhettstedt

19.07.2013 - 20:00

Auf den Spuren von Bier und Bratwurst im Geopark Thüringen Eine Störung mit drei Gleichen

Thüringen ist reich gesegnet mit Kultur und Natur. Zur Kultur gehören dabei nicht nur große Namen wie Bach oder Goethe, sondern auch die ganz alltäglichen Dinge - wie zum Beispiel die Bratwurst. Mit großem Abstand ist sie das Aushängeschild Thüringens, 27 Prozent der Besucher nannten sie als erstes auf die Frage, was ihnen zu Thüringen einfällt.

40.000 Tonnen werden pro Jahr produziert, die meisten Würste verzehren die Thüringer selbst. Und das tun sie auch im "1. Thüringer Bratwurstmuseum" in Holzhausen nahe Arnstadt. Rundum dort in der freundlich sanften Landschaft gibt es viel zu entdecken, so eine geologische Störung, die Ursache ist für das schmackhafte Bier, oder die "Drei Gleichen", Burgen, die der ganzen Region ihren Namen gab. Und die ist so spannend, dass sie zum Geopark Thüringen gehört.

Hinaus zur anderen Seite von Arnstadt, Richtung südost, wird im 20 Kilometer entfernten Kleinhettstedt der zur Bratwurst unbedingt nötige Senf hergestellt. Die Senfmühle dort ist Museum und zugleich eine der letzten noch funktionierenden Senfmühlen in Deutschland. Und dies in idyllischer Umgebung.