07.04.2013 - 20:00

Richard Wagners 200. Geburtstag bewegt die Musikwelt Verehrt und umstritten

Die einen Klassikfreunde fiebern dem Datum entgegen, andere versuchen es nach Kräften zu ignorieren. Nächsten Monat am 22. Mai jährt sich der Geburtstag von Richard Wagner zum 200. Mal. Bis heute hat der gebürtige Leipziger viele Anhänger, die jährlichen Bayreuther Festspiele sind eine feste Institution der deutschen Hochkultur, zu der nicht nur die Kanzlerin immer wieder gerne kommt. Doch es gibt auch einige Menschen, die mit der Musik des Opernkomponisten nichts anfangen können; zu bombastisch, endlos-lang und pathetisch, so der Vorwurf. Doch wie man auch immer zu Wagner trotz seiner Antisemitismus-Ausfälle und seines Lebenswandels stehen mag: unzweifelhaft hat er die die Entwicklung der romantischen Musik und vor allem der Oper vorangetrieben.
Moderation: Mathias Peter