22.10.2009 - 15:42

"Musica"-Spezial mit dem ehemaligen Kölner Domorganisten Clemens Ganz "Ein Leben für die Musik"

Ihm war die Musik wirklich in die Wiege gelegt: jeden Abend versammelte der Vater die 12 Kinder um das Klavier zum Singen. Einer von diesen zwölfen war Prof. Clemens Ganz. Wie dieser Weg dann verlaufen ist, vom Organisten über den Hochschullehrer bis zum Domorganisten am Hohen Dom zu Köln: diese Geschichte erzählen wir in einer Musica-Spezialsendung. Und zwar gleich zweimal: einmal im Gespräch und einmal musikalisch.

Vom Kindermarsch von Franz Schubert, den er vierhändig mit seinem Vater gespielt hat - bis zu "Dieu parmi nous" von Olivier Messiaen, das er in seinem Abschiedskonzert selbst an der Schwalbennestorgel im Kölner Dom gespielt hat, hat Clemens Ganz alle Musik für diese Sendung zusammengestellt. Aufgenommen haben wir die Sendung übrigens an seinem alten Arbeitsplatz: 18 Meter über den Bänken im Kölner Dom.