08.01.2010 - 15:14

Markus Stenz dirigiert das 6. Sinfoniekonzert am 10./11./12. Januar 2010 "Ein absolutes Fest"

"Kathedralen aus Klang" - so beschreibt Markus Stenz die Sinfonie Nr. 4 in Es-Dur von Anton Bruckner, die beim 6. Sinfoniekonzert in der Kölner Philharmonie auf dem Programm steht. Ebenso begeistert ist der Kölner Generalmusikdirektor von der Solistin Lisa Batiashvili. Sie interpretiert zusammen mit dem Gürzenich-Orchester Beethovens berühmtes Violinkonzert D-Dur op. 61. Diese Konzerte sollen nach dem Wunsch des Gürzenich-Orchesters ein "absolutes Fest" für das Publikum werden.

Kölner PhilharmonieLisa Batiashvili Violine Gürzenich-Orchester Köln Markus Stenz Dirigent Ludwig van Beethoven Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61 (1806)Allegro ma non troppoLarghettoRondo. AllegroPause Anton Bruckner Sinfonie Nr. 4 Es-Dur WAB 104 (1878-1880)2. Fassung"Romantische"Bewegt, nicht zu schnellAndante quasi AllegrettoScherzo. BewegtFinale. Bewegt, doch nicht zu schnell