05.04.2012 - 10:30

Geistliche Musik zum Karfreitag ab 19 Uhr "Christus factus est"

Am Todestag Jesu ist das musikalische Programm ganz auf die Themen Tod und Vergänglichkeit abgestimmt. So erklingen Vertonungen der Klagelieder des Propheten Jeremia aus dem Alten Testament von Tiburtio Massaino, Emilio de Cavalieri und Giovanni Pierluigi da Palestrina. In der Liturgie der Katholischen Kirche werden die Klagelieder in der Karwoche, also unmittelbar vor dem Osterfest gelesen bzw. gesungen. Dann erklingt eine Vertonung der Totenmesse von Gabriel Fauré. Außerdem stehen Psalmvertonungen von Felix Mendelssohn Bartholdy und Johann Schelle auf dem Programm.