22.08.2010 - 15:08

Dimitrij Kitajenko zum 70. Geburtstag Musik von Prokofiev und Schostakowitsch

Er gilt als einer der renommiertesten russischen Dirigenten der Gegenwart - Dimitrij Kitajenko. Er war jahrelang Chefdirigent des Radio-Sinfonieorchesters Frankfurt und der Moskauer Philharmoniker. Gastdirigate führten ihn zudem zu großen Sinfonieorchestern wie den Münchner Philharmonikern oder dem Gewandhausorchester Leipzig. Und er hat eine besondere Beziehung zum Gürzenich-Orchester Köln. Seit vielen Jahren arbeiten er und das Ensemble zusammen; als besonders gelungen gelten die gemeinsamen CD-Aufnahmen der Schostakowitsch und Prokofjew-Sinfonien. Seit rund anderthalb Jahren ist Dimitri Kitajenko zudem Ehrendirigent des Gürzenich-Orchesters der Stadt Köln - diese Auszeichnung ist überhaupt erst zum zweiten Mal vergeben worden.

Am 18. August wurde der russische Dirigent 70 Jahre alt. Aus diesem Anlass gibt es in der Sendung "Musica" Einspielungen unter seinem Dirigat mit Werken von Serge Prokofiev und Dimitri Schostakowitsch.