25.05.2008 - 13:55

Der Pianist Kirill Gerstein im domradio- Künstlerportrait "Einfallsreich sein - nicht exzentrisch!"

Am 26. und 27. Mai 2008 ist in der Kölner Philharmonie das 11. Sinfoniekonzert. Zu hören sind Werke von Faurè, Ravel und Debussy. Das Gürzenich-Orchester spielt, beim Klavierkonzert G-Dur von Maurice Racel begleitet es den Pianist Kirill Gerstein. Der erst 29jährige russische Künstler hat bereits eine Professur an der Stuttgarter Musikhochschule. Auch hat er bereits den Internationalen Arthur Rubinstein Wettbewerb in Tel Aviv gewonnen. Birgitt Schippers hat Kirill Gerstein getroffen und mit ihm über seine Musik, sein Leben und die anstehenden Konzerte in der Kölner Philharmonie gesprochen.