Menschen pilgern in einer Reihe auf einem Pfad
Menschen pilgern in einer Reihe auf einem Pfad

25.05.2019 - 06:00

Osterimpuls von Schwester Katharina Pilgern ist wieder "in"

Pilgern ist ein bisschen mehr als nur zu wandern. Schwester Katharina erzählt heute in ihrem Impuls, dass beim Pilgern nicht nur der Weg das Ziel ist.

Pilgern ist ja seit vielen Jahren wieder "in". Und wenn wir ohnehin wanderlustigen Deutschen das Pilgern anfangen, dann wird es meistens richtig gut. Es geht nach Santiago de Compostela, nach Lourdes und Fatima, nach Rom oder nach Jerusalem. Aber auch in die Nähe: Zu den vielen kleinen Pilgerorten, die sehr oft Maria gewidmet sind, wie Altötting oder Kevelaer oder Etzelsbach in meinem Eichsfeld.

Pilgern ist ja eher noch mal, dass eben nicht der Weg das Ziel ist, sondern dass es ein echtes Ziel gibt. Während der Wanderung geht es darum, den Alltag hinter sich zu lassen und sich auf die wesentlichen Dinge im Leben zu konzentrieren. Oft ist auch die Situation vor einer großen, wichtigen Entscheidung für die Zukunft oder ein Trauerfall ein Grund, sich auf den Weg zu machen. Und dass es um Leib und Seele geht und um meinen Glauben an Gott und die Art, wie ich den leben will. Viele Leute möchten das gern tun, haben aber weder die Zeit noch das Geld noch die Konditionen für eine weite Strecke – oder sogar in ein anderes Land. Und daher gibt es auch hier bei uns in Olpe seit einigen Jahren das Angebot des Pilgerns um die Ecke.

Nachher, am frühen Vormittag, geht es nämlich los. Pilgern um die Ecke heißt: Die 25 Teilnehmer und Teilnehmerinnen treffen sich an einem verabredeten Ort und pilgern hier im Umfeld zusammen, übernachten in einer Jugendherberge und kommen am Sonntagabend nach zwei erfüllten Tagen zurück. Themen und Impulse für unterwegs hat eine Mitschwester und ihre Kollegin vorbereitet. Und sie werden zusammen beten, singen, schweigen, ins Gespräch kommen, Hitze und Regen aushalten und ein wenig mehr zu sich selbst, zu ihren Mitpilgern und zu Gott kommen.

Pilgern ist heute wieder genau das, was Hippokrates der berühmte Arzt der Antike mit dem Zitat: "Gehen ist des Menschen beste Medizin", verdeutlicht hat. Eine ganzheitliche Bewegungskur für Leib und Seele.

(DR)