so soll er sein, der Urlaub
Im Urlaub zu Ruhe kommen

16.05.2019 - 12:22

Osterimpuls von Schwester Katharina Nimm dich selber nicht so wichtig

Manchmal gelingen einem selbst die kleinen Dinge nicht. Das ist manchmal total ärgerlich, findet auch Schwester Katharina. Da hilft uns nur: Uns selbst nicht zu ernst nehmen, gelassen bleiben – und wenn es nur für den einen Tag ist.

Manchmal ist es total ärgerlich. Da will ich etwas checken und das WLAN funktioniert nicht. Dann muss ich schnell etwas besorgen und dann: ach ja, ich habe ja heute kein Auto zur Verfügung. Ich will etwas nachschlagen und kann den Abschnitt, wo ich es gestern gelesen habe, einfach nicht wiederfinden. Ich habe einen Termin gemacht und muss lange über die angegebene Zeit warten. Ich will schon lange mal mit einem Freund telefonieren und es klappt einfach nicht. Und, und, und. Ich denke, das kennt jeder von ihnen zur Genüge. Gut, manchmal hilft es tief Luft zu holen, durchatmen, schauen, was dennoch geht und mich nicht über Gebühr ärgern. Und dann kommt mir, quasi mitten in mein Durcheinander, die dritte Idee aus dem Dekalog der Gelassenheit von Papst Johannes XXIII. in die Quere. Da steht nämlich ganz lapidar: "Nur für heute werde ich mich an die Umstände anpassen, ohne zu verlangen, dass sich die Umstände an meine Wünsche anpassen."

Okay, was heißt das denn jetzt? Das heißt vielleicht: Ja, nimm dich selber nicht so wichtig. Niemand macht das Termindurcheinander mit Absicht. Schau, was du trotzdem Regeln kannst. Denk nochmal in Ruhe nach, wo du deine Sachen hast. Und manchmal ist es tatsächlich so. Mit ein bisschen Gelassenheit ausgestattet geht einiges plötzlich leicht. Ich kann mit einer anderen mitfahren. Mein Text liegt da, wo ich ihn vor Wochen selber hingelegt habe. Der Freund hat sagen lassen, dass er mich am Freitag anruft. Das WLAN funktioniert im Nebenraum und wird in den nächsten Stunden im ganzen Umfeld wieder erreichbar sein. Also, nur für heute werde ich mich an die Umstände anpassen, ohne zu verlangen, dass sich die Umstände an meine Wünsche anpassen.

(DR)