Schwester Katharina im Gebet
Schwester Katharina im Gebet

26.11.2019 - 06:00

Morgenimpuls von Schwester Katharina Girls Only

Wie leben Ordensfrauen im Kloster? Das wollten 12-jährige Mädchen herausfinden und haben Schwester Katharina und ihre Mitschwestern im Kloster besucht.

Am vergangenen Wochenende hatten wir Girls Only Mädchen-Wochenende. Mädchen ab 12 Jahren sind mit ihren Freundinnen gekommen, um Kloster und Ordensfrauen mal live und in Farbe kennenzulernen, alles genau unter die Lupe zu nehmen, aber auch zu singen, Musik zu machen, mit den Schwestern beten und Gottesdienst feiern und einen wunderbar kreativen Abend verbringen. Mit Basteln und Nähen und der Umsetzung adventlicher Ideen. Man kommt dabei wunderbar ins Gespräch und ins Plaudern, und Fragen und Antworten gehen hin und her.

"Wir möchten beten"

Ein Mädchen hat dann ganz unvermittelt gefragt: Warum müssen wir eigentlich beten? Und sie hat das sehr grundsätzlich gemeint. Und eine Schwester hat dann ganz locker und ebenso grundsätzlich geantwortet: Wir müssen nicht beten. Wir möchten das. Denn genauso wie eure Beziehung unter euch Freundinnen nur gut ist, wenn ihr viel miteinander redet, so geht das auch in der Beziehung mit Gott. Nur wenn wir viel miteinander reden, also beten, bleibt unsere Beziehung gut und lebendig, und tut mir gut.

Zeit zum Beten

Die Mädchen waren ziemlich baff über die kurze und klare Antwort, und hatten hinterher ziemlich viel zu besprechen. Nein, wir müssen nicht beten. Nur wenn wir mit Gott in Beziehung bleiben wollen, dann ist es klug und notwendig, es zu tun. Und dann steht nicht die Frage nach dem, wie oft und wie viel Zeit man aufs Beten verwenden sollte, sondern nach dem, wie gut ich mit Gott in Kontakt bleiben möchte. Von Thomas von Aquin gibt es das schöne Wort: Wenn ich normal zu arbeiten habe, bete ich eine Stunde am Tag, wenn ich viel zu tun habe, dann bete ich zwei.

(DR)