Bank im Wald lädt zum Verweilen ein
Bank im Wald lädt zum Verweilen ein

22.06.2019 - 19:11

Morgenimpuls von Schwester Katharina Vom kleinen Ausstieg aus dem Alltag

Im Kloster von Schwester Katharina sind gerade drei Studentinnen zu Gast. Für drei Tage lassen sie ihren "normalen Alltag" zurück und tanken auf. Wie gelingt das?

Wir haben an diesem Wochenende wieder Gäste im Haus. Drei Studentinnen machen für drei Tage Kloster auf Zeit. Sie steigen aus dem normalen Studentenleben aus und lassen Studium, Vorlesungen, Seminare und Hausarbeiten links liegen. Treffen sich abends nicht mit Freunden, gehen am Wochenende nicht ins Kino oder in die Lieblingskneipe. Sie trauen sich etwas komplett anderes zu machen.

Sie erleben bei uns auch den normalen Alltag eines Klosters: Gemeinsame Gebetszeiten, Gottesdienste, zusammen essen, Zeiten der Stille und des Nachdenkens, Gespräche über Gott und die Welt über Studien und Zukunftspläne. Und sie erleben wie schon viele vor ihnen Tapetenwechsel. Andere Begleiterinnen durch die Tage und ein bisschen Zeit ergeben eine Tiefe in den Gesprächen im Nachdenken und im Schweigen, die sie oftmals vorher nicht erlebt haben. Manchmal ergeben sich dann plötzlich Fragen und Zweifel oder Hoffnungen. Die kommen dann zum Vorschein, weil sie näher angeschaut werden müssen und auch können.

Heute Nachmittag werden wir eine große Wanderung machen auf dem Franziskusweg hier im Sauerland. Entlang den acht Strophen des Gesangs von Franz von Assisi ist ein wunderbarer Weg entstanden, der nochmals einlädt, stehenzubleiben, zu schauen, zu hören, auszuprobieren und das eigene Herz zu befragen.

Und am Sonntag helfen Sie uns dann am Nachmittag im Spendencafé, um die sozial-karitative Dimension unseres Ordenslebens näher kennenzulernen und mitzuerleben. Vielleicht haben Sie auch an diesem Wochenende ein bisschen Zeit - für sich selbst, für ein wenig Stille, für einen Spaziergang im Wald oder ganz explizit für Gott. Er ist da und wartet und freut sich, wenn wir ihm begegnen wollen.

(DR)