Frau betet für bessere Zukunft
Frau betet für bessere Zukunft

23.04.2021 - 06:00

Morgenimpuls von Schwester Katharina Einmal katholisch, immer katholisch – ist das so?

Obwohl Schalke 04 absteigt, werden die Fans bleiben. Für Schwester Katharina klingt dieser Satz eines Moderator fast wie ein Glaubensbekenntnis. Aber bleibt man auch für immer in der Kirche, wenn man einmal katholisch ist?

Schalke 04 ist abgestiegen. Was für nicht Fußball-Fans eine Feststellung unter ferner liefen ist, kommt für das Ruhrgebiet und Gelsenkirchen das Ganze einer Naturkatastrophe gleich. Es ist schon öfter passiert, aber immer ist es tragisch. Bisher haben sie den Aufstieg immer relativ schnell wieder geschafft. Schauen wir mal.

Ein Moderator hat in einem Interview gesagt: Keine Angst, auch in der Zweiten Liga, die Fans werden bleiben. Einmal Schalker, immer Schalker. Denn der Fußball ist in der Region Identifikation für alle, ob Einheimischer oder Neubürger, ob Alt oder Jung, ob Arm oder Reich. Das klang ehrlich gesagt ein bisschen wie ein Glaubensbekenntnis. Ich bleibe, auch wenn wir absteigen. Ich bleibe treu, auch wenn es schlecht läuft. Ich bleibe, auch wenn viele andere jetzt abhauen. Tja, und ich als Fußballfan und Fan meiner Kirche habe irgendwie das gleiche Gefühl. Ich bleibe, auch wenn wir absteigen. Ich bleibe treu, auch wenn es schlecht läuft. Ich bleibe, auch wenn viele andere jetzt gehen.

Es gibt aber einen entscheidenden Unterschied. Meine Kirche ist kein Verein, deren Mitgliedschaft ich so einfach kündige. Ich bin in dieser Kirche, weil meine Eltern mich zur Taufe getragen haben, weil ich zur Erstkommunion geführt wurde und mich als Jugendliche zur Firmung selbst angemeldet habe. Weil ich in vielen Jahren den Glauben an Gott und an Jesus Christus gelernt und verinnerlicht habe und er mich in Liebe durch mein Leben trägt. Das verstärkt dann ja sogar noch die Leiden an dieser Kirche und an den vielen Dingen, die absolut nicht so bleiben können, wie sie sind und bei denen ich sehe, dass das Fehlverhalten von vielen den Glauben noch von mehr, viel mehr Menschen beschädigt und zerstört.

Einmal katholisch, immer katholisch. Ist das so? Ich bete dafür und bete seit Monaten mein Glaubensbekenntnis dringlicher als sonst. Ich glaube an den Heiligen Geist, die Heilige katholische Kirche, Gemeinschaft der Heiligen, Vergebung der Sünden, Auferstehung der Toten und das ewige Leben. Und ich sage nachdenklich und trotzdem hoffend, mein Amen, so sei es. Und ich bleibe.

(DR)