Alte Notenblätter
Alte Notenblätter

08.04.2021 - 06:12

Morgenimpuls von Schwester Katharina Christus erleuchtet sein Volk, weil er es selbst erlöst hat

Die Osternachtfeier mit Obdachlosen hat Schwester Katharina gut gefallen. Aber die etwas andere Allerheiligenlitanei, vorgetragen von Schwester Christina, hat Schwester Katharina dieses Jahr besonders gepackt.

Eine Osternachtfeier mit Wohnungslosen, den Brüdern und Schwestern auf dem Weg in Köln. In der Kirche des Zentrums für die Seelsorge an den Obdachlosen "Gubbio" war alles festlich bereitet, die Tische mit weißen Decken gedeckt und mit roten Tulpen geschmückt, das anschließende Essen vorbereitet und der Kuchen geschnitten.

Und dann konnte es losgehen mit Lesungen und kleinem Feuer im Hof, mit wunderbarer Osterkerze besungen mit dem Exsultet und dann das Halleluja, mit wunderschönen Gesängen von einer sehr engagierten Band, mit brausender Orgel und fröhlichem Querflötenspiel, mit Sopransolo und Osterliedern solo vorgesungen, da Mitsingen leider immer noch nicht geht.

Aber auch ein alkoholkranker Mann, der immer mal was dazwischen gerufen hat, ein kleines Kind, das in seiner Übermüdung immer wieder geweint hat, einige Mitfeiernde, die immer mal zwischendurch die Kirche verlassen haben, weil sie es nicht aushalten konnten, so lange drin zu sein. Das alles war wunderbar und feierlich und mitnehmend.

Aber richtig gepackt hat mich etwas ganz anderes: die Allerheiligenlitanei. Schwester Christina hat sie vorgesungen, aber nicht aus dem Gotteslob, sondern mit der Liste der Teilnehmenden dieses Gottesdienstes. Ich kannte einige der Teilnehmenden mit Namen. Und immer wenn ein Name gesungen wurde, konnte ich sehen, wie sich Blicke gehoben, wie sie Schultern gestreckt haben und ein verschämtes oder erstauntes Lächeln oder sogar herzhaftes Lachen die Kirche richtig hell gemacht hat.

"Auferstanden ist Christus; er erleuchtet sein Volk, das er mit seinem Blut erlöst hat. Halleluja." Heißt es in der Antiphon zum ersten Psalm heute. Selten ist mir das so deutlich geworden wie bei dieser Allerheiligenlitanei mit den Obdachlosen in dieser Osternacht. Christus erleuchtet sein Volk, weil er es selbst erlöst hat.

(DR)