18.12.2017 - 07:00

Durch den Advent mit Schwester Katharina Adventskalender

DOMRADIO.DE lädt im Advent zu einer besonderen Reise mit Schwester Katharina durch ihren Alltag ein. Begleiten Sie die Ordensschwester aus Olpe in ihren täglichen Adventsimpulsen.

Schwester Katharina, die bürgerlich Gerlinde heißt, ist gerne für die Menschen da. "Bei den Franziskanerinnen fühle ich mich wohl, weil es auch eine gewisse Spiritualität gibt." Ihr Vater fiel allerdings fast vom Glauben ab, als ihm seine einzige Tochter von ihrem Wunsch nach einem Klosterleben erzählte. "Meine Mutter sagte, dass ihr das schon immer klar gewesen sei."

Die Entscheidung bereut Schwester Katharina bis heute nicht. "Sie war tiefgreifend, gerade für eine junge Frau. Heute wäre sie das aber auch noch", sagt sie. Zwar hätten sich die gesellschaftlichen Umstände stark verändert, Gott rufe jedoch genau so wie früher. "Die Menschen haben nur verlernt, hinzuhören." Gerade für ihren Orden, der in den vergangenen Jahren mehr als die Hälfte seiner einst rund 38.000 Ordensfrauen verloren hat, ist das ein Problem. "Dadurch fehlen den jungen Leuten die Vorbilder, die zeigen, wie das Leben im Orden aussieht."

In Olpe will man deshalb ein offenes Haus sein, ganz nach "ur-franziskanischem Vorbild". San Damiano liegt mitten im Ort, nur wenige Meter von der belebten Einkaufsstraße entfernt. Im Konvent können die Menschen ihre Sorgen und Nöte teilen. Das Mutter-Kind-Haus "Aline" bietet Schutz, die ökumenische Initiative "Warenkorb" gibt Lebensmittel an Bedürftige aus. Dieses soziale Engagement will Schwester Katharina erhalten und ausbauen.