23.01.2010 - 17:55

Evangelischer Pfarrer und Großneffe von Dietrich Bonhoeffer Mathias Bonhoeffer

"Sind Sie mit Dietrich Bonhoeffer verwandt?" Das wird er oft gefragt, wenn die Leute seinen Nachnamen hören. Tatsächlich ist Mathias Bonhoeffer der Großneffe des berühmten Theologen und Widerstandskämpfers - und er hat mit Klaus Bonhoeffer, Hans von Dohnanyi und Rüdiger Schleicher gleich noch drei Großonkel, die zur Bewegung des 20. Juli gehörten und wie Dietrich Bonhoeffer von den Nazis kurz vor Kriegsende ermordet wurden. Obwohl in seinem Elternhaus wenig über den prominenten Verwandten gesprochen wurde, hat sich Mathias Bonhoeffer später intensiv mit Dietrichs Leben und seinen Schriften auseinandergesetzt.

Er selbst engagiert sich seit langem gegen Rechtsradikalismus und rechte Gewalt. Das tut er auch in seiner Funktion als evangelischer Pfarrer. Seit 2006 ist er für die Kölner Kartäuserkirche verantwortlich und leitet zur Zeit das Presbyterium der Evangelischen Gemeinde Köln. In domradio Menschen erzählt Mathias Bonhoeffer vom Leben mit einem großen Namen. Wir erfahren, wie er über den Umweg Sozialpädagogik zur Theologie gekommen und am Ende Pfarrer geworden ist. Außerdem erklärt er, warum ihm das Thema Gerechtigkeit besonders am Herzen liegt und berichtet von den Vorbereitungen auf die „Gedenkstunde für die Opfer des Nationalsozialismus am Holocaustgedenktag (27.1.2010) in der Kölner AntoniterCitykirche.