17.04.2011 - 19:57

Eine christliche Liebesgeschichte, Glaube und Hoffnung im zweiten Weltkrieg Adelheid Hausen

2000 Briefe sind mit der Mutter von Adelheid Hausen eingezogen, als diese nicht mehr alleine leben konnte. 2000 Briefe, die sich ihre Eltern während des Krieges geschrieben haben. Briefe, die heute ein bewegendes Zeugnis, einer großen Liebe, eines großen Glaubens sind.

Adelheid Hausen, die als Romanistin über Hiob in der frz. Literatur promoviert hat, hat sich dieses Zeugnisses angenommen - und sie in Lesungen zugänglich gemacht.