01.01.2004 - 00:00

Autorin Margarete Franz

Margarete Franz erlebt ein Abenteuer nach dem anderen: Begegnungen mit buddhistischen Nonnen in Nepal, Braunbärenalarm in der Taiga, ein verwunschener Trekkingsack. Dabei ist sie eigentlich eine alte Dame, die nichts anderes tut, als den letzten Wunsch ihres verstorbenen Mannes zu erfüllen. Der las nämlich vor seinem Tod viele Bücher über fremde Länder und wünschte sich von seiner Frau: "Wenn ich tot bin, dann reise dahin und schau nach, ob es wirklich so ist."

Das hat Margarete Franz vesprochen und -gehalten. Und dann viele Bücher über die Reisen geschrieben, die sie immer zu den Einheimischen in Zelte, Lager und einfachste Behausungen führte. Wie eine Ethnologin lebt die ehemalige Telefonistin und spätere Sprechwissenschaftlerin.Ein faszinierendes Leben aus dem sie bezaubernd erzählt.