Domradio Leckertest-Paket
Domradio Leckertest-Paket
Weihnachten in Eritrea: Weihrauch -  Kaffee - Popcorn
Weihnachten in Eritrea: Weihrauch - Kaffee - Popcorn

06.12.2015 - 08:20

Weihnachtsleckerei aus Eritrea: Weihrauch – Kaffee - Popcorn Mhm! Leckertest – Unbekannte Weihnachtsnascherei

Die domradio.de-Entdeckungsreise führt uns in Länder, aus denen Menschen zu uns flüchten. Diesmal nach Eritrea, dort sind ca. 47% der Einwohner Christen, laut Arbeitskreis Religionsfreiheit der Evangelischen Allianz. Allerdings ändern sich die Zahlen ständig, da viele Christen auf der Flucht sind.

In Eritrea gibt es eine große Kaffeekultur und nach jedem großen Essen, gehört es dazu, dass es eine Kaffeezeremonie gibt. Gerade auch an Weihnachten, wenn die Familie zusammensitzt und man lecker gespeist hat.

Die Frau des Hauses, in ein weißes Gewand gehüllt, entzündet dazu in einem gusseisernen Stövchen ein Holzkohlefeuer, wirft Weihrauchkrümel in die Glut oder lässt sie in einem eigenen kleinen Räuchergefäß verglühen.

Dann legt sie frisch gewaschene grüne Bohnen in einer flachen Pfanne über die glühenden Kohlen. Der Kaffee verfärbt sich bräunlich und beginnt zu knistern, zu knacken und zu duften. In einem Mörser werden die frisch gerösteten Bohnen zerkleinert und das Pulver dann in eine dünnhalsige Tonkanne gegeben und mit heißem Wasser aufgegossen. Bis zu dreimal wird der Kaffeesatz aufgegossen.

Wenn der Kaffee fertig ist, wird er in kleinen Tassen mit viel Zucker serviert, manchmal auch mit Anis-Schnaps. Dazu gibt es meistens Popcorn.

So sitzt man in Eritrea dann eben nicht vor dem geschmückten Weihnachtsbaum, sondern vor dem Kaffee, der auf dem Feuer duftet.