28.09.2009 - 09:48

Nachrichtenarchiv 28.09.2009 09:48 Don Carlo

Liebe, Eifersucht, Hass, Neid und die große Sehnsucht nach politischer und religiöser Freiheit beherrschen die ganz unterschiedlichen Menschen am spanischen Hof. Der junge Thronfolger Carlo liebt Elisabeth und hasst seinen Vater Philipp II., denn der hat Elisabeth, anstatt sie wie versprochen ihm zur Frau zu geben, aus politischen Gründen selbst geheiratet. Der für Gedankenfreiheit kämpfende Marquis von Posa und die intrigante Prinzessin Eboli verfolgen jeweils eigene Ziele. Einzig Karl V., Carlos Großvater, steht über allen verhandelten menschlichen Subjektivitäten. Aber: Existiert er tatsächlich, oder ist es sein Geist, der Don Carlo vor dem Zugriff der Inquisition rettet?