24.05.2011 - 20:43

Nachrichtenarchiv 24.05.2011 20:43 Wozzeck

Am 27. August 1824 wurde der deutsche Soldat Johann Christian Woyzeck in Leipzig hingerichtet. Er hatte seine Liebhaberin erstochen, mit der er ein Kind hatte. Er ist der erste Angeklagte, der wegen seiner Halluzinationen auf seine Zurechnungsfähigkeit untersucht worden ist.

Der vom Leben gebeutelte Woyzeck wurde zur Vorlage des Schauspielfragments von Georg Büchner. Der Schönberg-Schüler und Komponist Alban Berg hat auf der Grundlage von Büchners Text eine für Solisten und Orchester höchst anspruchsvolle Oper geschaffen. Sie hatte jetzt in einer umjubelten und tief bewegenden Aufführung an der Oper Köln im Palladium Premiere.