06.11.2011 - 19:12

Nachrichtenarchiv 06.11.2011 19:12 Messa da Requiem

Das Requiem ist die Heilige Messe für Verstorbene mit einem festgelegten Ablauf seit dem Konzil von Trient. Mozart und viele große Komponisten haben diese liturgische Tradition vertont, auch Verdi. Sein "Messa da Requiem" aus dem Jahre 1874 ist das erste Requiem, das nicht für den liturgischen Gebrauch komponiert worden ist.

Er wollte mit musiktheatralischen Mitteln die existenziellen Fragen des Menschen angesichts seiner Sterblichkeit vor Augen und Ohren führen. Die Oper Köln hat jetzt dieses Verdi-Requiem als szenisches Theater in der Inszenierung von Clemens Bechtel aufgeführt - mit Zeitzeugen, die von ihren Todeserfahrungen erzählen.