Königin der Nacht und Pamina
Königin der Nacht und Pamina

11.12.2014 - 14:09

Die Mozart-Oper "Die Zauberflöte" in Köln Aufbruch aus der Apokalypse

Mariame Clément inszeniert die Zauberflöte in einer endzeitlichen Welt, in der die unbeherrschte Natur und die kontrollierende Vernunft am Ende gemeinsam einen Aufbruch wagen.

Mozarts Zauberflöte in der Kölner Oper am Dom will kein Märchen über gute und böse Mächte erzählen. Sarastro als blinder Vertreter der Vernunft und die von gekränkter Eitelkeit getriebene Königin der Nacht begegnen sich am Ende in der alles versöhnenden Liebe. Hervorragende Solisten und das variationsreiche Gürzenichorchester lassen die ideenreiche Inszenierung der Zauberflöte auch musikalisch zu einem Hochgenuss werden.