Diskussion um Erdogan und Böhmermann
Diskussion um Erdogan und Böhmermann

04.02.2018 - 16:00

Prof. Dr. Rolf Schwartmann "Witz ohne Würde"

Medienrechtler über die Frage wie weit Satiriker mit ihren Opfern gehen dürfen.

In regelmäßigen Abständen geraten in den Medien Aussagen von Satirikern in die Schlagzeilen, in denen Personen als Witzobjekte dargestellt oder religiöse Symbole lächerlich gemacht werden. Beispielhaft stand vor einigen Monaten der Satiriker und Moderator Jan Böhmermann vor Gericht, weil er Witze über den türkischen Staatspräsidenten Erdogan gemacht hatte. Rolf Schwartmann, Professor für Bürgerliches Recht und Wirtschaftsrecht sowie Leiter der Kölner Forschungsstelle für Medienrecht an der Technischen Hochschule Köln, schreibt unter anderem regelmäßig die Netzalarm-Kolumne im Kölner Stadt-Anzeiger und Express. Er skizziert den rechtlichen Rahmen und unterscheidet anhand von Beispielen Zulässiges von Unzulässigem.

Prof. Schwartmann hielt seinen Vortrag im Dezember 2017 im Domforum Köln.