12.03.2010 - 16:31

Prof. Dr. Josef Isensee "Naturrecht und positives Recht"

Die Reihe zum Naturrecht beendet der Staatsrechtler und Staatsphilosoph Josef Isensee mit einem Vergleich von Naturrecht und seiner Unabänderlichkeit mit dem positiven Recht, also dem durch Rechtsetzung entstandenen.

Professor Isensee fragt dabei nach dem Geltungsgrund des Naturrechts und stößt dabei auf einige Schwierigkeiten, die sich nicht so ohne weiteres auflösen lassen. Allerdings scheint auch das Naturrecht durch gesellschaftliche Umbrüche in den letzten Jahrzehnten immer wieder einer Änderung unterworfen worden zu sein.Seinen Vortrag hielt Professor Isensee im November 2009 im Kölner Lindenthal-Institut.