01.07.2014 - 02:00

Pfarrer Christian Führer "Keine Gewalt! - Die Bergpredigt Jesu und die friedliche Revolution in Deutschland"

Am 30. Juni starb der schwer erkrankte ehemalige Pfarrer der Leipziger Nikolaikirche, Christian Führer, im Alter von 71 Jahren. domradio.de sendet aus diesem Anlass noch einmal seinen Vortrag aus dem Jahr 2009.

Die Novemberereignisse 1989 sind ohne die Friedensgebete in der Leipziger Nikolaikirche gar nicht denkbar. Bevor die Menschen damals auf die Straßen gingen, waren sie zum Gebet versammelt. Der ehemalige Pfarrer der Nikolaikirche, Christian Führer, erinnert sich an die Entstehung der Leipziger Friedensgebete bereits in den 80er Jahren im Zusammenhang mit der Solidarnosc-Aktion in Polen und wie es schließlich vor 20 Jahren zur friedlichen Revolution gekommen ist, die ganz besonders in Leipzig vorangetrieben wurde.

Christian Führer hielt seinen Vortrag im Juni 2009 im Kölner Domforum.