St. Barbara in Duisburg
St. Barbara in Duisburg

31.03.2017 - 02:00

Podiumsgespräch "Bewahren oder Aufgeben?"

Vertreter aus Kirche, Politik und Denkmalpflege diskutieren über Perspektiven des modernen Kirchenbaus in Zeiten von Gemeindezusammenlegungen und Aufgabe von Kirchengebäuden.

Deutschland besitzt einen ungeheuer umfangreichen Schatz an Kirchen aus der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg. Noch nie wurden hier so viele Gotteshäuser errichtet wie in den Jahren nach 1945. Einerseits galt es, Ersatz für die in den Kriegsjahren zerstörten Kirchen zu schaffen und andererseits sorgte der Zuzug von Heimatvertriebenen mancherorts für eine konfessionelle Vermischung, so dass der Bau neuer Kirchen und Gemeindehäuser notwendig wurde. Doch mittlerweile stehen viele dieser Einrichtungen vor einer ungewissen Zukunft. Mitgliederschwund und demografischer Wandel lassen Gemeinden schrumpfen und nicht selten manches Gotteshaus als bauliche Last erscheinen. Doch welchen Denkmalwert haben eigentlich solche Kirchen, die erst vor wenigen Jahrzehnten errichtet wurden und wo die Aufbaugeneration noch lebt? Im Domforum Köln diskutierten im Februar 2017 dazu:

- Generalvikar Dr. Dominik Meiering, Erzbistum Köln

- Dr. Petra Beckers, Institut für Denkmalpflege der Stadt Essen

- Prof. Dr. Thomas Sternberg (Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, Landtagsabgeordneter der CDU)

Moderation: Helga Kirchner