05.07.2010 - 12:08

Nachrichtenarchiv 05.07.2010 12:08 Pippa Lee

Eine in großbürgerlichen Verhältnissen lebende Ehefrau und Mutter zweier erwachsener Kinder gerät in eine Krise, die eine Auseinandersetzung mit ihrer eigenen Vergangenheit und mit unterdrückten Schuldgefühlen auslöst. Eine sanft-ironische Tragikomödie um weibliche Dilemmata in voremanzipatorischen Rollenmustern.

Dabei wechselt der Film zwischen Gegenwart und der Jugend der Hauptfigur, was den Erzählfluss zwar mitunter bremst; gleichwohl überzeugen beide Erzählebenen durch gut konturierte Charakterbilder, pointierte Dialoge und hervorragende Darsteller.