12.02.2010 - 18:40

Prälat Bachner betont gemeinsame Wurzeln von Kirche und Karneval "Et hätt noch immer jot jejange"

Domkapitular Prälat Gerd Bachner hat an Karnevalssonntag im Kölner Dom auf die gemeinsamen Wurzeln des rheinischen Karnevals und Katholizismus hingewiesen. In seiner Predigt verwies er auf das beiden innewohnende "Ja zur Lebens- und Glaubensfreude".

Es ist eine Tradition im Kölner Dom an Karnevalssonntag: Das Register "Loss jonn" bedeutet, das aus der Unterseite der Schwalbennest-Orgel eine Figur mit Narrenkappe herausgefahren kommt, dazu erklingt die Melodie "Mer lasse d'r Dom in Kölle". Der Kopf der Figur ist dem ehemaligen Dompropst Henrichs nachempfunden, der mitverantwortlich für den Einbau der Schwalbennestorgel war.