28.07.2013 - 09:00

Pontifikalamt zum Libori-Fest in Paderborn "Heute Zeuge des Glaubens sein"

domradio.de überträgt live aus dem Paderborner Dom das feierliche Pontifikalamt zum Libori-Fest am Sonntag ab 9 Uhr. Zelebrant und Prediger ist der Paderborner Erzbischof Hans-Josef Becker.

Erzbischof Becker feiert den Gottesdienst gemeinsam mit den insgesamt zehn bischöflichen Gästen, unter ihnen der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Robert Zollitsch. Das Pontifikalamt wird in lateinischer Sprache gefeiert. Am Ende des Gottesdienst erteillt Erzbischof Becker den Päpstlichen Segen. Es musizieren der Paderborner Domchor, die Paderborner Domkantorei und Mitglieder des Niedersächsischen Staatsorchesters Hannover unter der Leitung von Domkapellmeister Thomas Berning. Die Orgel spielt Sebastian Freitag.

Unter dem Leitwort "Libori – im Jahr des Glaubens. Heute Zeuge des Glaubens sein" feiert das Erzbistum Paderborn in diesem Jahr das Libori-Fest. Der christliche Glaube werde bewusst mit dem diesjährigen Libori-Motto in die Mitte des Libori-Festes gestellt, schreibt Erzbischof Hans-Josef Becker in seinem Grußwort zum Fest. „Unser Glaube ist nicht ein bloßes Fürwahrhalten von Sätzen, vielmehr ein Sich-Einlassen des ganzen Menschen auf den lebendigen Gott.“ In den Gottesdiensten des Libori-Festes könne sich der einzelne seines Glaubens neu vergewissern, ihn vertiefen und beleben. „Damit reihen wir uns ein in die Feiern zum Jahr des Glaubens, das Papst Benedikt XVI. ausgerufen und eröffnet hat und das seine Fortsetzung im Pontifikat von Papst Franziskus findet, so Erzbischof Becker.

Am Sonntag, dem Hochfest des Heiligen Liborius, beginnt um 9 Uhr das Pontifikalamt, dem Erzbischof Hans-Josef Becker als Zelebrant vorsteht. Das Pontifikalamt wird in Konzelebration mit allen anwesenden Bischöfen gefeiert. Am Schluss der Feier wird Erzbischof Hans-Josef Becker den päpstlichen Segen erteilen. Im Anschluss daran folgt die traditionelle Prozession mit dem Allerheiligsten und dem Libori-Schrein durch die Stadt mit eucharistischem Segen.

Am Montag, den 29. Juli, feiert Bischof Yves Le Saux aus der Paderborner Partnerdiözese Le Mans das traditionelle Pontifikalamt mit den französischen Gästen um 9 Uhr im Hohen Dom. Um 11 Uhr folgt ein Pontifikalamt, zu dem insbesondere Frauen eingeladen sind. Zelebrant ist der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Dr. Robert Zollitsch aus Freiburg. Auch am Dienstag, den 30. Juli, werden um 9 Uhr und um 11 Uhr Pontifikalämter gefeiert. Zum Gottesdienst um 11 Uhr ist speziell das katholische Landvolk eingeladen. Zelebrant um 9 Uhr ist Erzbischof Jósef Michalik aus der polnischen Erzdiözese Przemysl, Zelebrant um 11 Uhr ist Bischof Dr. Norbert Strotmann MSC aus der in Peru gelegenen Diözese Chosica.

Am Dienstag beginnt um 17 Uhr die Schlussfeier des Libori-Triduums, in deren Verlauf der Libori-Schrein in festlicher Prozession über den Domplatz getragen und anschließend in die Krypta des Domes zurückgeführt wird. Für die folgenden Tage der Festwoche wird eine Silberbüste des heiligen Liborius im Hochchor ausgestellt, die ebenfalls Liborius-Reliquien enthält.

Vom Mittwoch der Festwoche an beginnen die Pontifikalämter jeweils um 11 Uhr: am Mittwoch mit den Ordensleuten, Missionaren und Missionaren auf Zeit, am Donnerstag mit der älteren Generation, am Freitag mit den Ministranten und Kindern und am Samstag mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Caritas. Jugendliche sind besonders zu einem Pontifikalamt am Freitag um 18 Uhr eingeladen.

Zusätzlich zu diesen Gottesdiensten sind die Gläubigen am Sonntag, Montag, Dienstag und Donnerstag an den Nachmittagen zu Gebetsstunden in den Hohen Dom eingeladen. Von Sonntag bis Samstag wird um 21 Uhr die Komplet, das Nachtgebet der Kirche, in der Bartholomäuskapelle an der Nordseite des Paderborner Domes gebetet. Eine Ausnahme ist Freitag, der 2. August: Dann sind die Gläubigen zur Komplet in die Gaukirche eingeladen. Am Samstag, 3. August, beginnt die Komplet im Rahmen des Nightfever-Abends im Hohen Dom erst um 21.30 Uhr.

Die Marktbeschicker rund um den Paderborner Dom sind für Mittwoch, den 31. Juli, um 8.30 Uhr zu einer Messfeier in die Alexiuskapelle am Abdinghof eingeladen. Die Schausteller am Liboriberg feiern in der dortigen Liborikapelle am Freitag, den 2. August, um 10 Uhr einen gemeinsamen Gottesdienst.

Die Libori-Festwoche schließt am Sonntag, den 4. August, mit einem Pontifikalamt für die Familien um 10 Uhr im Hohen Dom.