Kirche in Paderborn war ansprechbar, sagt Erzbischof Becker
Mittelschiff des Paderborner Doms
Abschluss des Libori-Triduums 2021
Abschluss des Libori-Triduums 2021
Abschluss des Libori-Triduums 2021
Abschluss des Libori-Triduums 2021
Abschluss des Libori-Triduums 2021
Abschluss des Libori-Triduums 2021
Der Libori-Schrein ganz nah
Der Libori-Schrein ganz nah
Erzbischof Hans-Josef Becker predigt
Erzbischof Hans-Josef Becker

27.07.2021 - 17:00

Andacht zum Abschluss des Triduums Libori-Fest 2021

DOMRADIO.DE übertrug im Internet-TV die Andacht zum Abschluss des Libori-Triduums aus dem Paderborner Dom.

Das Libori-Triduum schloss zwar mit dieser Andacht, der Schrein mit den Reliquien des heiligen Liborius aber wird tagsüber bis zum Ende der Liboriwoche für das Gebet zugänglich im Altarraum des Domes stehen. Dies ist ein Unterschied zum üblichen Ablauf, der die Beisetzung des Schreins schon am Dienstag beinhaltet.

Vom 24. Juli bis 1. August 2021 feierte das Erzbistum Paderborn unter dem Leitwort „grenzenlos Libori“ sein Patronatsfest. Sowohl während des Triduums als auch an jedem Tag der Festwoche finden Gottesdienste und Angebote statt. Dabei stehen Menschen im Mittelpunkt, die von der Corona-Krise besonders betroffen sind. Der Schrein mit den Reliquien des heiligen Liborius wird während der gesamten Liboriwoche tagsüber im Altarraum des Paderborner Domes stehen. Wie schon im letzten Jahr kann mit einer Charity-Box, die das Libori-Flair nach Hause bringt, Gutes getan werden.

In der anhaltenden Pandemie setze das Leitwort „grenzenlos Libori“ ein „deutliches Ausrufezeichen, dass das Liborifest ein Symbol der weltweiten Verbundenheit ist und bleibt“, schreibt der Paderborner Erzbischof Hans-Josef Becker im Libori-Grußwort. Das Glaubensfundament, auf dem das Fest wurzelt, könne gerade in dieser Krisen-Situation Mut machen.

Quelle: https://www.erzbistum-paderborn.de