16.11.2012 - 17:10

Kapitelsamt im Kölner Dom 33. Sonntag im Jahreskreis

domradio.de übertrug am Sonntag das Kapitelsamt aus dem Hohen Dom zu Köln. Zelebrant war Domkapitular Prälat Dr. Robert Kümpel. Es sang der Kölner Domchor unter der Leitung von Eberhard Metternich. An der Orgel war Stefan Klösges.

In seiner Predigt ging Kümpel auf das heutige Evangelium ein: Mk 13,24-27 ist eine synoptische Apokalypse. Die Bilder stammen aus alttestamentlichen und frühjüdischen Endzeitszenarien. Die Bilder zeigen die gewaltige Erschütterung der Endzeit: dass die erste Schöpfung tatsächlich vergeht, bevor ein neuer Himmel und eine neue Erde erstehen. Die Kraft der Bilder resultiert aus dem Bezug zum ersten und vierten Schöpfungstag der Genesis. Der Schrecken, den sie verbreiten, resultiert aus der Angst vor dem Tode, den das Weltende bringt.