22.06.2010 - 09:08

Joachim Kardinal Meisner weiht im Kölner Dom vier Diakone zu Priestern "Macht alle Menschen zu meinen Jüngern"

Am Hochfest der Geburt des heiligen Johannes des Täufers weihte Erzbischof Joachim Kardinal Meisner im Kölner Dom vier Diakone zu Priestern. Die Feier der Priesterweihe in Gänze und die Predigt liegen als Video vor. Die <a href="http://www.domradio.de/artikel_65163.html"> Bildergalerie</a> ist online.

"Geht zu allen Völkern und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; seid gewiss; Ich bin bei Euch alle Tage bis zum Ende der Welt." (MT 28,19-20) So lautet der Weihespruch der Kandidaten aus dem dem Matthäus-Evangelium. Die Weihekandidaten und ihre Heimatpfarreien sind: Ulrich Eßer, St. Peter und Paul, Grevenbroich; Alfons Holländer, St. Michael, Kerpen-Buir; Thomas Müller, St. Maria Magdalena, Rheinbreitbach, und Jasson Ramírez Cubillo, Espiritu Santo, Esparza-Puntarenas (Costa Rica).In seiner Predigt sagte der Kardinal: "Anders als ihr unseren Dom betreten habt, werdet ihr ihn heute wieder verlassen, als Menschen, die in alle Ewigkeit in das Priestertum Christi hineingezeichnet sind: "Du bist Priester in Ewigkeit" (Ps 110,4)."Meisner ermutigte die Weihekandidaten, obschon sie der Not und dem Leid der Welt ausgeliefert seien, den Kampf gegen sich selbst zu gewinnen und verwundbar, empfindsam und mitfühlend zu bleiben. "Durch die Priesterweihe empfangen wir das Profil eines Gottes, der wehrlos und angreifbar geworden ist, der ein offenes Herz hat, das für die Welt schlägt und damit Sünde, Tod und Teufel überwinden konnte," so der Kölner Erzbischof.Hier stellen sich die Weihekandidaten in eigenen Worten vor: Ulrich Eßer Alfons Holländer Thomas Müller Jasson Ramírez Cubillo