18.06.2012 - 14:00

Festgottesdienst mit Kardinal Meisner 100 Jahre Verband Katholischer Tageseinrichtungen

domradio.de übertrug am Dienstag den Festgottesdienst zum Jubiläum 100 Jahre Verband Katholischer Tageseinrichtungen für Kinder. Zelebrant und Prediger im Kölner Dom war Erzbischof Joachim Kardinal Meisner. In seiner Predigt würdigte der Erzbischof die Verdienste der Einrichtung.

Schon vor dem Gottesdienst wurde das 100-Jahr-Jubiläum des Bundesverbandes Katholischer Tageseinrichtungen für Kinder (KTK) gefeiert. Hier plädierte der Osnabrücker Bischof Franz-Josef Bode dafür, auch muslimische Erzieherinnen in katholischen Kitas zu beschäftigen. Zur Begründung verwies er am Dienstag in Köln auf die in den kirchlichen Einrichtungen betreuten muslimische Kinder. In dieser Frage "können wir noch von der Weltkirche lernen", so der Bischof. Auch in katholischen Einrichtungen in Afrika gebe es muslimische Erzieherinnen, weil 80 Prozent der dort betreuten Kinder dem Islam angehörten.

Die kirchlichen Kitas seien auf einem guten Weg, so der Bischof. So seien im Vergleich zu früher behinderte Kinder und Kinder mit Migrationshintergrund wesentlich besser in den Einrichtungen integriert. Als Besonderheit der kirchlichen Kitas nannte er eine werteorientierte Erziehung. Zudem trügen sie dazu bei, Familien mit dem kirchlichen System zu vernetzen.

Der Verband forderte unterdessen vergleichbare Standards in der Kinderpädagogik. Bund, Länder und Kommunen müssten Kindern angemessene Bildung, Erziehung und Betreuung ermöglichen, erläuterte der KTK-Vorsitzende Clemens Bieber. Dies solle unabhängig vom Wohnort gelten. Zudem beklagte der Verband einen Fachkräftemangel. Bis zum Jahr 2013 fehlten 16.000 bis 24.000 Erzieher für die Betreuung unter Dreijähriger.

Platz für 700.000 Kinder
Der Präsident des Deutschen Caritasverbandes, Peter Neher, forderte, das Betreuungsgeld auch Hartz-IV-Empfängern zugänglich zu machen. Zudem müsse der Kita-Ausbau weiter voranschreiten. Sonst könnten Eltern nicht zwischen einer Einrichtung und der Betreuung zu Hause wählen.

Der Bundesverband Katholischer Tageseinrichtungen für Kinder (KTK) ist ein Fachverband des Deutschen Caritasverbandes mit Sitz in Freiburg. Mit rund 8.000 Mitgliedseinrichtungen ist er nach eigenen Angaben der größte Trägerzusammenschluss in Deutschland. In den katholischen Kindertageseinrichtungen mit rund 700.000 Plätzen arbeiten nach den Angaben über 70.000 pädagogische Fachkräfte. 20 Prozent aller Kindergartenplätze bundesweit werden von der katholischen Kirche angeboten.