28.09.2018 - 18:30

Pontifikalamt mit den neuen geistlichen Gemeinschaften "Dona nobis pacem" - Domwallfahrt 2018

Im Rahmen der Kölner Domwallfahrt feierte Weihbischof Ansgar Puff das Pontifikalamt mit den neuen geistlichen Gemeinschaften im Kölner Dom. Die Orgel spielte Ulrich Brüggemann.

Die so genannten neuen Geistlichen Gemeinschaften und Bewegungen sind fast alle erst im 20. Jahrhundert entstanden, haben durch das II. Vatikanische Konzil und seine Theologie neuen Aufschwung erhalten und sind inzwischen auch von der Kirche anerkannt.

Gemeinsam ist ihnen, dass sie eine innere, "geistliche" Erneuerung ihrer Mitglieder anstreben - ein Weg, den sie im Glauben als persönliche Berufung deuten. Es ist das gemeinsame Anliegen der Mitglieder all dieser Bewegungen, aus einer bewussten Beziehung zu Gott heraus den Alltag zu leben und zu gestalten.

Die Gemeinschaften wollen lebendige Zellen sein, in denen Menschen in den Glauben hineinwachsen können, in denen der Glaube bezeugt und missionarische Kirche gelebt wird. Die Geistlichen Gemeinschaften laden Sie ein, ihr Leben kennen zu lernen, an ihm teilzunehmen. Die geistlichen Gemeinschaften sind eine Antwort des heiligen Geistes auf die Herausforderungen der Kirche in unserer Zeit und laden dazu ein, ihr Leben kennen zu lernen un an ihm teilzunehmen.

Quelle: https://www.erzbistum-koeln.de/erzbistum/geistliche_gemeinschaften/

Weihbischof Ansgar Puff ist Bischofsvikar für Geistliche Gemeinschaften.