St. Clemens in Solingen
St. Clemens in Solingen

26.11.2017 - 11:00

Festhochamt 125 Jahre Kirche Sankt Clemens in Solingen

In seiner Predigt erinnert Kardinal Woelki an die Entstehung der St. Clemens-Kirche in Solingen, die am heutigen Christkönigsfest ihr 125-jähriges Bestehen feiert. Der Bau bestehe zwar aus toten, die Kirche Christi jedoch aus lebendigen Steinen.

domradio.de übertrug das Festhochamt mit Kardinal Woelki aus der Solinger Clemenskirche, die am Christkönigssonntag ihr 125-jähriges Bestehen feiert. Es sang der Chor Kreuz#fidel unter der Leitung von Michael Schruff. An der Orgel: Patrick Cellnik.

Die Clemenskirche in Solingen wurde vor 125 Jahren im neugotischen Stil erbaut. Es ist die dritte Clemenskirche Solingens, die erste Kirche wurde bereits um das Jahr 1000 gebaut und stand auf dem Platz der jetzigen evangelischen Stadtkirche (Fronhof). Der Hl. Clemens war von 92 bis 101 nach Christus Bischof in Rom. Beim Fliegerangriff 1944 wurde die Solinger Innenstadt und mit ihr auch die Clemenskirche stark beschädigt. Nach dem Krieg konnte 1951 ein neues Gewölbe eingezogen werden und 1955 schuf Dominikus Böhm die beiden Türme aus Beton, die seitdem das Stadtbild prägen. Das Jubiläumsjahr begann am 20. November.2016 mit dem Patronatsfest St. Clemens, der auch der Solinger Stadtpatron ist.

(Quelle: Pfarreiengemeinschaft Solingen MiNor)

Nachrichten

Aktuelle Nachrichten aus Kirche und Welt – von der domradio.de-Redaktion für Sie ausgewählt und aufbereitet.

Nachrichten abonnieren

Nachrichten-Ticker auf Ihrer Website

Erweitern Sie das Informationsangebot Ihrer Seite und binden Sie unseren Nachrichten-Ticker auf Ihre Website ein – einfach und kostenlos.

Mehr Informationen

Programmtipp

Lukasevangelium
18.10.2018 - 07:50
Evangelium

Lk 10,1–9

Aus dem Lukasevangelium