16.12.2012 - 09:40

Glockenklänge im Weihnachtsfestkreis Dellbrück - eine Glockensymphonie

Jeden Samstag ab 18:45 Uhr läuten alle vier Kirchen des Kölner Stadtteils Dellbrück gemeinsam den Sonntag ein.

Den Anfang macht dabei die evg. Christuskirche im äußersten Westen des Stadtteils. Wenig später treten die sechs Glocken von St. Norbert hinzu, die tonlich auf die der evangelischen Kirche abgestimmt sind. Erst 1989 erhielt St. Joseph an der Dellbrücker Hauptstraße ein neues Geläut an Stelle der alten Stahlglocken. Auch dies ist auf die Glocken der evg. Pauluskirche im Osten des Stadtteils abgestimmt. Den Sonntag gemeinsam einzuläuten ist ein hörbares Zeichen gelebter Ökumene und kann auch andernorts praktiziert werden.