Prof. Dr. Jürgen Overhoff
Prof. Dr. Jürgen Overhoff

29.08.2016 - 07:55

Historische Bildungsforschung Prof. Dr. Jürgen Overhoff

Die Aufklärung und alles, was damit zusammenhängt, ist sein großes Thema. Im Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Münster lehrt Jürgen Overhoff Historische Bildungsforschung.

Der gebürtige Lippstädter studierte nach seinem Abitur Evangelische Theologie und Neuere Geschichte in Berlin sowie Politologie und Geschichte des Politischen Denkens in London. Ein Promotionsstudium führte Jürgen Overhoff nach Cambridge. Das Thema seiner Dissertation war die Rezeption der Reformationstheologie in den Schriften des Philosophen Thomas Hobbes. Es ging dabei vornehmlich um Luthers Lehre von der Unfreiheit des Willens, auf die sich Hobbes dann als politischer Theoretiker einen Reim zu machen suchte. Ab 1998 wirkte Overhoff als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Unversität Potsdam und Dozent an der Universität Hamburg. In dieser Zeit erfolgte die Habilitation zu einem Thema der Bildungsgeschichte des 18. Jahrhunderts. Anschließend war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Regensburg, wo sich der Theologe und Politologe mit Forschungen und Veröffentlichungen zum amerikanischen und deutschen Föderalismus in der Frühen Neuzeit beschäftigte. Seit 2013 ist Jürgen Overhoff Professor für Historische Bildungsforschung an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster.

Nachrichten

Aktuelle Nachrichten aus Kirche und Welt – von der domradio.de-Redaktion für Sie ausgewählt und aufbereitet.

Nachrichten abonnieren

Nachrichten-Ticker auf Ihrer Website

Erweitern Sie das Informationsangebot Ihrer Seite und binden Sie unseren Nachrichten-Ticker auf Ihre Website ein – einfach und kostenlos.

Mehr Informationen

Programmtipp

Lukasevangelium
21.11.2018 - 07:50
Evangelium

Lk 19,11–28

Aus dem Lukasevangelium

Evangelium - Gesprächspartner

Tagesevangelium jetzt als App